West Coast Swing

Was ist eigentlich West Coast Swing?

West Coast Swing (WCS), ist – wenig überraschend – ein Tanz der US-amerikanischen Westküste und der Staatstanz von Kalifornien. Genau wie fast jeder andere Swing-Tanz kommt er aus dem Lindy Hop hat aber über die Jahre viele Einflüsse erhalten. West Coast Swing wird als Paar getanzt und alle Figuren bewegen sich auf einer Linie, dem Slot. Im Gegensatz zu den Anderen Swing Tänzen wird WCS sehr flüssig und ruhig getanzt, ruckartige Bewegungen werden vermieden und Feder-/Sprungbewegungen fehlen komplett.

Auf welche Musik tanzt man West Coast Swing?

Auch hier gibt es eigentlich keine Vorgaben. Am beliebtesten sind moderne Pop Hits und klassische Swing-/Bluesmusik. Allerdings hat Ed Sheeran WCS stark beeinflusst, langsame Songs mit lediglich einer akustischen Gitarre oder einem Klavier werden somit auch häufiger gespielt. Die einzige Vorgabe ist tatsächlich, dass ein 4/4 Takt vorliegt.